Tag 7: Naturzauber, Altstadtflair & Kulinarik

Bei einer Rundfahrt entlang des Capo Vaticano verzaubern bunte Landschaftspanoramen, azurblaues Meer, weiße Sandbuchten und schroffe, grünbewachsene Felsen!

Am romantischen Leuchtturm erfreuen wir uns einer unglaublichen Aussicht auf die Liparischen Inseln sowie auf die malerischen Klippen und Buchten des Capo Vaticano.

Trunken von der Schönheit Kalabriens werden wir in das auf einem Felsplateau thronende Tropea entführt, das erst kürzlich zum schönsten Dörfchen Italiens gewählt wurde.

Bei einer Stadtbesichtigung sehen wir das historische Herz der Stadt, die normannische Kathedrale und die sandfarbene Wallfahrtskirche Santa Maria dell’Isola, die sich imposant auf einer felsigen Halbinsel erhebt.

Anschließend werden wir in die Geheimnisse der berühmten, kalabresischen roten Zwiebel eingeweiht werden. Besonders vergnüglich ist die Verkostung unterschiedlicher Zwiebelprodukte. Ein Glas roter Zwiebelmarmelade ist das wohl beliebteste Mitbringsel aus jedem Kalabrien-Urlaub.

Den Nachmittag erkunden wir nochmals auf eigene Faust Tropea und sehen neben der Steilküste auch den Hafen.

Bevor wir erneut mit dem Zug nach Ricadi fahren, darf die Eisspezialität Tartufo natürlich nicht fehlen.

Und dann ist auch schon der Moment des Kofferpackens gekommen, denn morgen heißt es bereits Abschied zu nehmen von der Götterküste und dem noch angenehm warmen Italien.